Veröffentlicht am

Ausstellung im Salon „Christian Born Friseure“

Planung und Bau des Schaufensters

Als ich hörte, dass der Leipziger Friseur Christian Born einen eigenen Salon eröffnet und noch nicht an eine  Schaufenstergestaltung gedacht hatte, schlug ich ihm gleich eine Kooperation vor. Meine Brautaccessoires in einer zu seiner Salonausstattung passenden Auslage. Dazu baute ich selbst (ja, gut, zugegeben mit Ingenieurshilfe) ein Gestell aus Birkenästen und naturbelassenen Holztabletts. Diese legte ich mit grau melierten Filzplatten aus, damit die weißen Schmuckstücke hübsch zur Geltung kommen. Ausstellung im Salon „Christian Born Friseure“ weiterlesen

Veröffentlicht am

Faunauges Brautfascinator bei der Creative World 2016

Brauthaarschmuck in Handarbeit bestehend aus Baumwollblüten, Silberdraht und Federn

Ihr kennt das doch auch: Newsletter über Newsletter trudeln tags- und nachtsüber in den Posteingang und in den Spamordner. Manchmal ist aber etwas brauchbares dabei. So geschehen im Spätherbst 2015. In meinen Mails befand sich eine Werbung für die weltgrößte Kreativmesse in Frankfurt am Main. Diese hatte eine Sonderrubrik: „Hatmaker”. Eingesendet werden konnte jede Art von Hut. Wie es nunmal so ist, der Einsendeschluss war nur noch 14 Tage hin. Für mich hieß das: LOS JETZT, BEEIL‘ DICH!

Faunauges Brautfascinator bei der Creative World 2016 weiterlesen

Veröffentlicht am

Segel setzen!

Herrenhut Dreispitz Schiff

Man sagt, dass man eine Chance bekommt, wenn man gerade nicht an sie denkt. So erging es mir einst auf dem großartigen Festival der Schwarzen Szene in Leipzig, dem Wave Gotik Treffen. Es begab sich, dass ich meinen Lieblingsmetverkäufer (ich gehe seit Jahren am liebsten zu einem Stand auf der Moritzbastei) auf dem Weg von einer Festivallocation zur nächsten in der Straßenbahn traf. Ohne zu wissen, dass ich gerne Hütchen kreiere, erzählte er mir, er bräuchte unbedingt einen großen Schiffshut, wüsste aber nicht, wo man so etwas spezielles fände. Da ich gerade erst an einem kleinen Modell für eine theatrale Modenschau geübt hatte, bot ich an, ihm seinen ganz eigenen, individuellen Schiffshut als Kundenanfertigung zu bauen. Wir trafen uns noch einmal später in der Sixtina, einer Absintherie in Leipzigs City, um alle Einzelheiten zu besprechen. Ich machte mich sofort ans Werk!

Segel setzen! weiterlesen