Ladenatelier und Label

Das Ladenatelier Faunauge befindet sich im Herzen der Südvorstadt in Leipzig. Es wurde am 28.09.2019 eröffnet und ist Anlaufpunkt für Interessierte an individuellen Kopfbedeckungen und Kopfschmuck. Das Sortiment umfasst viele Produkte für den Alltag wie z.B. Stirnbänder und Mützen. Für besondere Anlässe wie Hochzeiten oder das Wave Gotik Treffen finden sich Haarkränze, Kronen und Fascinators. Wer ein kleines Geschenk sucht, schaut sich bei den Scrunchies, Ohrringen und Ketten um.

Faunauge

Kurt-Eisner-Straße 11
Leipzig, Sachsen 04275
Telefon: 0341 65834519
Email: info@faunauge.de

Größere Karte anzeigen

Öffnungszeiten

Montag14:00 - 18:00
Dienstag14:00 - 18:00
Mittwoch14:00 - 18:00
Donnerstag14:00 - 18:00
Freitag14:00 - 18:00
Samstaggeschlossen

Atelierblick Faunauge
Atelier

Atelier und Laden vereint

Alle schönen Dinge, die Faunauge herstellt, entstehen in dem einmaligen Raum in der Südvorstadt in Leipzig. Kommt man zur Tür herein, befindet sich der Atelierteil mit der historischen Wendeltreppe links und der sich auf zwei Ebenen erstreckende Ladenteil rechts.
Auf der einen Seite erhält man Einblick in viele Werkzeuge und Abläufe, die zum Bauen nötig sind. Hier wähle ich auch bei individuellen Anfertigungen die Materialien zusammen mit der KundIn aus und die ersten Eindrücke des späteren Produktes fügen sich zu einem Bild zusammen.
Auf der anderen Seite können alle fertigen Kopfbedeckungen und Schmuckstücke betrachtet, probiert und erworben werden. Viele der ausgestellten Produkte dienen als Inspiration für individuelle Anfertigungen.

Ein richtiges Ladenatelier!

Fotos: © Sola Nig (Folgt ihm auf Instagram!)

Blick in den Laden Faunauge
Laden

FAUNAUGE

Die Philosophie des Labels

Einerseits habe ich für Faunauge traditionelle Techniken des Handwerks erlernt und nutze auch traditionelle Werkzeuge. So kommen z.B. Hutformen aus Holz oder französische Eisenwerkzeuge zur Herstellung von Stoffblüten zum Einsatz. Auch entstehen einmalige Produkte aus klassischen Materialien wie Sinamay und Filz. Andererseits versuche ich so oft es möglich ist, Material zu verarbeiten, das bereits im Umlauf war. Nicht mehr genutzte Kleidungsstücke können hervorragend umgearbeitet werden und Stoffen ein neues Leben schenken. Das schont Ressourcen, eines der wichtigsten Themen in einer schnelllebigen Modeindustrie. Darf es eine Ballonmütze sein? Vielleicht aus einer alten Jeans? Kein Problem.

Inspirationen bekomme ich aus vielen Bereichen der Kunst. Literatur, Filme und vergangene Epochen sind sehr reich an Quellen für schöne Formen. Die Natur (ich habe auch einen Garten) ist natürlich eine der talentiertesten Erfinderinnen. Doch auch die verwendeten Materialien selbst mit ihren inherenten Charakteristika sind Inspirationsquellen. Meinen KundInnen tragen auch immer neue Ideen an mich heran, die ich gern einfließen lasse. Und ganz wichtig: meine Fantasie. Die Punkte alle zusammen ergeben den Stil von Faunauge.

Der Stil von Faunauge bewegt sich zwischen natürlicher Eleganz, Vintage und Dunkelromantik. Doch auch kleinere, schlichtere Modelle mit einer feinen Geradlinigkeit sind bei Faunauge zu finden.

Pagode mit Hutständer von Faunauge beim Moderenntag Galopprennbahn Scheibenholz 2018
Moderenntag in Leipzig 2018

Messen und Märkte

  • evtl. Weihnachten am Kreuz 2020
  • Hochzeitsmesse Wasserschloss Klaffenbach 2019
  • Hochzeitsmesse Schloss Brandis 2019
  • Hochzeitsmesse Schloss Altenburg 2019
  • Werkkunstmarkt Wasserschloss Klaffenbach 2018
  • The Market – Christmas Edition im Täubchenthal Leipzig 2018
  • Moderenntag Galopprennbahn Scheibenholz 2018
  • Designers‘ Open Leipzig 2017

Presse

  • Titelbildstory „Hochzeitsträume Sachsen“ 2020
  • Kreuzer – Das Leipziger Stadtmagazin Artikel „Glamourös“ in der Rubrik Kaufrausch
  • LVZ Kolumne „Unterm Dach“ Artikel „Gut behütet unterm Dach“ von Regina Katzer
  • Featured im Marry Mag mit dem „Liebe ist überall“-Styled Shoot in der Rubrik „Inspiration“
  • LVZ zur Designers Open 2017
Hochzeitsmesse Brandis 2019 – Foto von Fräulein Zimmer

FAUNAUGE

Inhaberin Romy Marienfeld

Portraitfoto von Maren Tobis

Vita

  • Geboren in Leipzig
  • Studium Universität Leipzig: Theaterwissenschaft (Schwerpunkte Schauspielpraxis in Theater und Film und Theateranthropologie) und Anglistik (Schwerpunkte Britische Kinder- und Fantasyliteratur, Postkolonialismus, Phonetik, Soziolinguistik)
  • Schauspielunterricht bei Meike Anna Stock, Marco Wohlwend, Bernd Schlenkrich am Theater der Jungen Welt Leipzig (Grundlagen, Biomechanik, Bühnenfechten)
  • Freie Szene Leipzig (KAOS, TheaterPACK) und Halle (Konsortium Luft und Tiefe e.V. (Regieassistenz, Kostüm, Schauspiel, Stückentwicklung)
  • Theater der Jungen Welt Leipzig (Regiehospitanz und -assistenz, Kostüm für Abschlussproduktion StudentenClub)
  • Landestheater Thüringen in Rudolstadt (Soufflage, Regieassistenz, Schauspiel)
  • Selbstständig mit Faunauge

Produktionen

  • „Nie wieder lieben“ (Schauspiel, Kostüm; Regie: I. Hertel Niemann)
  • „Ein Garten voller Gnome“ (Lesung; Regie: Romy Marienfeld)
  • „Klara trifft Clara“ (Schauspiel; Regie: I. Hertel Niemann)
  • „Die kluge Bauerntochter“ (Kostüm; Regie: kaninchenkatze und Wolfgang Gerber)
  • „König Drosselbart“ (Kostüm; Regie: Sebastian Thiers)
  • „8 Frauen“ (Schauspiel; Regie: Lisa Wilfert)
  • Landestheater Thüringen in Rudolstadt Schauspielübernahmen: „Raus aus dem Haus“, „Schneewittchen & die zwei Zwerge“, „Der falsche Don Juan“, „Raus aus dem Haus“, „Gerüchte, Gerüchte“, „Weekend im Paradies“
  • „Opa Cupa“ (Setdesign Stopmotionvideo; Regie: Sebastian Zimmermann; 2. Platz U.F.O Kurzfilmfestival)
  • „Leonce und Lena“ (Schauspiel, Requisite; Regie: Frank Schletter)
  • „Sechs Könige“ (2. Regieassistenz; Regie: Stefan Ebeling)
  • „Pferde. Ein Tanzmarathon“ (Schauspiel, Kostüm; Regie: Meike Anna Stock)
  • div. Weihnachtslesungen

Portraits

© Sola Nig
Retro Stirnband Grundfarbe Grün
©Juliane Weicker (Instagram: buntes.auge.fotografie)
Faunaauge lächelt
© Sola Nig