Allgemeine Geschäftsbedingungen

Es gelten die Bestimmungen des deutschen Rechts (BGB).

Die im Folgenden aufgeführten Bedingungen gelten für sämtliche Transaktionen mit dem Label Faunauge. Diese Bedingungen betreffen sowohl die Nutzung der Website https://faunauge.de sowie die im persönlichen Kontakt mit der Inhaberin von

Faunauge
Romy Marienfeld
Fockestraße 4
04275 Leipzig
Mail: info@faunauge.de
Steuer-ID: 23124706998

vereinbarten Verträge.
Bitte lesen Sie alle Allgemeinen Geschäftsbedingungen sorgfältig durch, bevor Sie einen verbindlichen Vertrag mit dem Label Faunauge eingehen. Durch eine verbindliche Bestellung eines oder mehrerer Produkte erklären Sie sich mit den hier erklärten Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.

Vertragsgegenstand/Angebot

Die Geschäftsbedingungen von Faunauge regeln den Verkauf von handwerklich hergestellten Produkten der Inhaberin an KundInnen. Das Angebot bei Faunauge ist stets freibleibend und unverbindlich. Die handwerklich gefertigten Produkte sind stets Unikate, als solche auch auf Bestellung nicht exakt erneut herstellbar, nur auf Kundenwunsch so ähnlich wie möglich. Unregelmäßigkeiten in der Verarbeitung sind erwünscht und stellen keine Mängel dar, zeichnen den Stil der Produkte sogar aus. Die einzelnen Produkte werden nach bestem Gewissen und mit größter Sorgfalt beschrieben und durch Fotos anschaulich dargestellt. Die speziellen Produktdetails entnehmen Sie bitte der zum Produkt gehörigen Angebotsseite. Farbabweichungen, die durch individuelle Monitoreinstellungen bei den KundInnen hervorgerufen werden, können auftreten und obliegen nicht dem Einfluss der Inhaberin. Die Vertragssprache ist deutsch, abweichend englisch.

Verfügbarkeit

Alle Artikel, die Sie auf den Angebotsseiten einsehen können, sind sofort verfügbar. Sollten sich Lieferverzögerungen (z. B. durch Urlaub der Inhaberin o. Ä.) einstellen, werden diese umgehend nach Bekanntwerden eines Kaufinteresses mitgeteilt. Für Lieferverzögerungen oder Verluste, die durch die Versandunternehmen verursacht werden, übernimmt die Inhaberin keine Haftung. Die Inhaberin behält sich vor, das Angebot bei www.faunauge.de jederzeit ändern zu können. Sollten Sie Interesse an einem Produkt haben, das bei Ihrem nächsten Besuch auf https://faunauge.de nicht mehr vorrätig ist, kontaktieren Sie bitte die Inhaberin und erkundigen sich nach der Möglichkeit, ob sie das entsprechende Produkt für Sie in ähnlicher Art erneut herstellen kann, was in der Regel der Fall ist.

Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Faunauge (Romy Marienfeld). Ein Weiterverkauf zu gewerblichen Zwecken ist strengstens untersagt.

Bestellung/Vertragsabschluss

Zum Einkauf von versandfertigen Produkten bei Faunauge steht den KundInnen ein Warenkorb zur Verfügung. In diesem können Sie die von Ihnen gewünschten Produkte sammeln. Sobald Sie alle gewünschten Produkte zum Warenkorb hinzugefügt und alle zum Kauf erforderlichen persönlichen Daten angegeben haben, sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden erklären und die Produkte zahlungspflichtig bestellen, verpflichten Sie sich zum Kauf. Sie erhalten im Anschluss an Ihren Einkauf eine Benachrichtigung mit den für Sie relevanten Zahlungsmodalitäten. Diese enthält die Kontodaten der Inhaberin, die Sie bitte zur zeitnahen Anweisung des Rechnungsbetrags nutzen. Ein Vertragsabschluss und eine vertragliche Bindung über die erbrachten Leistungen kommt erst mit Auslieferungsbestätigung oder der Lieferung der Ware zustande, gegebenenfalls mit einer Rücksendung, Gewährleistung und erneuter Zustellung. Die Annahme einer Bestellung behält sich die Inhaberin vor. Sollte die Inhaberin aus verschiedenen Gründen eine Bestellung als unseriös oder unzumutbar einstufen, ist sie berechtigt, eine Bestellungsannahme zu verweigern.
Möchten Sie eine individuelle Sonderanfertigung, ein ganz besonderes Unikat für Sie, in Auftrag geben, kontaktieren Sie bitte die Inhaberin mittels des Kontaktformulars persönlich. Formulieren Sie Ihre Wünsche in der Kommunikation mit der Inhaberin bitte unmissverständlich. Erst nach einwandfreiem Austausch beginnt der handwerkliche Produktionsprozess. Zum Zweck der Materialbeschaffung, Entwurfserstellung o.Ä. besteht die Inhaberin auf eine Anzahlung. Damit liegt auch das Produktvorrecht bei Ihnen. Haben Sie Ihr Einverständnis mit Ihrem individuellen Produkt nach Sichtung von Fotomaterial bestätigt, weisen Sie bitte die Übertragung des restlichen Rechnungsbetrags auf das Konto der Inhaberin an. Ein Vertragsabschluss und eine vertragliche Bindung über die erbrachten Leistungen kommt erst mit Auslieferungsbestätigung oder der Lieferung der Ware zustande, gegebenenfalls mit einer Rücksendung, Garantieleistung und erneuter Zustellung.

Preise/Bezahlung

Alle ausgewiesenen Preise sind Endpreise ohne Versandkosten. Die Preise der bei Faunauge angebotenen Waren enthalten gemäß der Kleinunternehmerregelung nach § 19 Abs. 1 UstG keine Umsatzsteuer. Diese wird daher auch nicht ausgewiesen. Die Versandkosten werden so gering wie möglich gehalten und richten sich nach der Produktgröße und dem Angebot des von der Inhaberin betrauten Zustelldienstes DHL.
Die Zahlung Ihrer Rechnung muss innerhalb von 10 Tagen nach Kaufdatum erfolgen. Nach Ablauf der zehntägigen Frist ohne Geldeingang verfällt der Anspruch auf die Ware und der Kauf wird storniert. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Faunauge (Romy Marienfeld). Angeboten werden die Zahlungsmethoden Vorkasse, PayPal und Barzahlung. Die Zahlung auf Rechnung ist nicht möglich.

Versand/Lieferung

Der Versand der Ware erfolgt schnellstmöglich nach der Überweisung des Gesamtpreises (Vorkasse, Endpreis + Versandkosten) auf das Konto von Faunauge an die gewünschte Adresse durch die Übergabe an das Versandunternehmen DHL. Es wird sich nach dem voraussichtlichen Zustellungsdatum gerichtet. Bei Sonderanfertigungen kann sich die Lieferzeit aufgrund der Herstellungsdauer verlängern. Dies wird im E-Mail-Verkehr jedoch mit den KundInnen abgesprochen. Sollte eine Lieferung wegen Unzustellbarkeit aufgrund eines Fehlers in der durch die KäuferIn angegebenen Lieferadresse zurückkommen, muss die Inhaberin leider auf eine erneute Anweisung der Versandkosten bestehen. Besteht die KäuferIn auf eine Zustellung durch ein alternatives Versandunternehmen, ist dies in der Kaufabwicklung deutlich anzugeben oder vor dem Kauf zu klären.
Für den Versand wird stets die kleinste, umweltschonendste Verpackungsgröße gewählt. Bei Sammelbestellungen kann eine größere Verpackungsgröße benötigt werden. Dies kann die Versandkosten auf die nächst größere Einheit erhöhen, reduziert jedoch auch die Kosten eines Mehraufwandes für mehrere Einzelversendungen und die Menge an Abfall.
Aus organisatorischen Gründen sind Meldungen über den Versandstatus leider nicht möglich.

Widerrufsbelehrung/Rückgaberecht

Als Verbraucher können Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (Brief, E-Mail) und – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Ware widerrufen. Dazu steht den KundInnen ein Formular zur Verfügung, der herkömmliche Weg per E-Mail oder Brief besteht weiterhin. Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Eingang der Ware beim Empfänger, nicht bei Dritten (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren einer Gesamtbestellung mit dem Eingang der letzten Teillieferung). Zur Wahrung der vierzehntägigen Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware. Um einen beigelegten Widerrufsgrund bittet die Inhaberin dennoch, um das Label Faunauge stetig zu verbessern.
Sonderanfertigungen sind von der Rücknahme ausgeschlossen.

Der Widerruf ist zu richten an:

Romy Marienfeld
Fockestraße 04
04275 Leipzig
E-Mail: info@faunauge.de

Ausnahmen vom Widerrufsrecht:

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Waren, die nach ausdrücklichen Kundenwünschen angefertigt werden (sog. Sonderanfertigung) und deren Gefallen nach Sicht von Bildmaterial bestätigt wurde. Im Streitfall obliegt es der Inhaberin zu beweisen, ob die gelieferte Ware nach zuvor formulierten Kundenwünschen angefertigt wurde und in welchem Wortlaut der Kundenwunsch formuliert wurde. Das Widerrufsrecht im Fall einer individuellen Anfertigung besteht nur, wenn nach getätigter Anzahlung die endgültige Kaufbestätigung durch die KäuferIn verweigert wird (bei ausdrücklichem Nichtgefallen).
Für nachweislich fahrlässige und vorsätzliche Beschädigung und unsachgemäße Handhabung der Ware haften die KundInnen. Ebenso ist eine Rückgabe ausgeschlossen, wenn die Ware zur Verwendung bei einem bestimmten Anlass erworben wurde und mit Ablauf der Zeitspanne des Anlasses die Ware nicht mehr verwendet wird (Bsp.: nach der Benutzung eines Brautbouquets kann dieses nicht nach dem Hochzeitstag zurückgegeben werden).

Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseitig empfangenen Leistungen zurückzugewähren.
Für nachweislich fahrlässige und vorsätzliche Beschädigung und unsachgemäße Handhabung der Ware haften die KundInnen. Eine Rückgabe mit Kaufpreiserstattung ist in dem Fall ausgeschlossen. Können Sie als KundIn die Ware nicht, teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgeben, müssen Sie für eine Verschlechterung des Warenzustandes und für gezogenen Nutzen Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung – wie Sie Ihnen im Ladengeschäft möglich wäre – oder die bestimmungsgemäße Benutzung und Betätigung der Ware zurückzuführen ist. In diesem Fall wird um eine Schilderung gebeten, die die Ursache der Qualitätsminderung der Ware erläutert. Möchten Sie einen eventuellen Schaden behoben haben und das Produkt nach der Reparatur weiter benutzen, machen Sie bitte von Ihrem Recht auf Gewährleistung (siehe unten GEWÄHRLEISTUNG) Gebrauch.
Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 14 Tagen nach Inkrafttreten der Widerrufserklärung erfüllt sein. Die Frist beginnt für Sie als KäuferIn mit der bestätigten Absendung der Ware, für die Inhaberin mit deren Empfang. Die Zahlungsrückerstattung wird erst mit Erhalt der Ware durch die Inhaberin durchgeführt. Die Zahlungsrückerstattung wird auf dem gleichen Weg wie die Bezahlung durch den Käufer vorgenommen (Überweisung, Barzahlung, o.Ä.).
Paketversandfähige Sachen sind nach Erhalt des Produktes auf Gefahr der KundIn zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der von Ihnen bestellten Ware entspricht und auch wenn eine durch die KäuferIn beschädigte Ware zurückgesendet wird. Das heißt, dass der Produktendpreis abzüglich der Versandkosten erstattet wird.

Die Inhaberin ist verpflichtet, die KundInnen auf eine Initiation der Europäischen Union, die außergerichtliche Beilegungen von Uneinigkeiten zwischen KundInnen und Onlinehändlern regeln soll, hinzuweisen. Nutzen Sie bitte die ODR-Plattform („Online Dispute Resolution“), sobald Sie es für notwendig erachten:
http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Gewährleistung

Die Inhaberin verpflichtet sich zur Einhaltung aller aktuell geltenden Gewährleistungsbestimmungen laut § 437 BGB. Sie gewährleistet einen einwandfreien Zustand und eine bestmögliche Darstellung aller gefertigten Produkte von Faunauge. Sollten Sie nach Erhalt der von Ihnen bestellten Ware offensichtliche Sachmängel (Materialmängel oder Herstellungsfehler) am Produkt feststellen, die ausschließlich auf ein Fehlverhalten der Inhaberin, nicht aber auf eine mangelhafte Handhabung seitens der KundInnen zurückzuführen sind, melden Sie dies bitte unverzüglich an. Beschreiben Sie den Mangel so exakt wie möglich, legen Sie bitte Beweise in Form von Fotos bei (die Beweispflicht, ob das Produkt dann in der Tat mangelhaft war liegt bei der Inhaberin) und senden Sie gegebenenfalls das Produkt im Rahmen Ihres Rückgaberechts zurück. Sie haben die Wahl: eine Rückgabe mit Geldrückgabe (Rücktritt vom Kaufvertrag), eine kostenfreie Reparatur mit kostenfreier Rücksendung (Nacherfüllung mit Mangelbeseitigung) oder einen Behalt der Ware mit einer angemessenen Preisreduzierung (Minderung, Teilrückerstattung des Originalpreises). Eine Neulieferung eines gleich aussehenden Ersatzartikels ist nicht möglich, da alle Produkte von Faunauge individuelle Einzelstücke sind. Daher schließt sich auch ein Schadenersatz aus, da die Produkte Eigenkreationen von Faunauge sind und nicht gleichwertig zu einem anderen Preis bei anderen Anbietern erhältlich sind. Die Gewährleistungsfrist beträgt im Regelfall zwei Jahre. Wenn in einer bestimmten Produktbeschreibung von „Vintage“ die Rede ist, kann die Gewährleistungsfrist auf ein Jahr gekürzt werden.

Datenschutz/Datenerhebung

Angaben zum Datenschutz finden sie auf der entsprechenden Seite.

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieterin ist die Inhaberin gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach § 8 bis 10 TMG ist sie als Diensteanbieterin jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen wird die Inhaberin diese Inhalte umgehend entfernen. Da die Inhaberin auch Auftritte im Social Media-Bereich wie facebook, instagram, xing und pinterest unterhält, dehnt sich diese Haftungsverpflichtung auch auf diese aus und ordnet sich dort den jeweiligen AGB unter.

Haftung für Links

Faunauges Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte die Verkäuferin keinen Einfluss hat. Deshalb kann sie für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen. Da die Inhaberin auch Auftritte im Social Media-Bereich wie facebook, instagram, xing und pinterest unterhält, dehnt sich diese Haftungsverpflichtung auch auf diese aus und ordnet sich dort den jeweiligen AGB unter.
Werden das Label Faunauge, der Webauftritt https://faunauge.de oder die Inhaberin Romy Marienfeld in Inhalten Dritter erwähnt, übernimmt die Inhaberin keinerlei Haftung für diese Erwähnung. Eine ständige Kontrolle solcher Erwähnungen ist nicht zumutbar. Sollte die Inhaberin jedoch Kenntnis davon erhalten, dass das Label Faunauge auf rechtswidrigen Seiten, deren Inhalte sie nicht teilt, für Marketing- oder ähnliche Zwecke missbraucht wird, wird sie alle zumutbaren Versuche unternehmen, sich von diesen Seiten zu distanzieren.

Urheberrecht

Die durch die Inhaberin erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Ein Kopieren, Sichern und Weiterverwenden aller Texte und Fotos in Teilen oder in Gänze zu Zwecken der Veröffentlichung ohne schriftliche Erlaubnis der Inhaberin sind strengstens untersagt. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Alle Rechte geistigen Eigentums wie Texte mit Copyright und Fotos sowie sämtliche Blogbeiträge der Inhaberin verbleiben bei der Inhaberin. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht von der Betreiberin erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bittet die Verkäuferin um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Wir sind bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren teilzunehmen.