Veröffentlicht am

DIY – Fertige Blümchen aus Draht und Nagellack

Viele Nagellackblümchen in Rosanuancen aus Draht und Nagellack

Ich bin ein großer Fan zarter, fragiler und eleganter Brautaccessoires. Auf der Suche nach weiteren Ausdrucksmöglichkeiten für meine Haarbänder fand ich niedliche Blümchen aus – aufgepasst – Draht und Nagellack. Lange habe ich es nicht geschafft, die Tutorials aus allen möglichen Ländern erfolgreich nachzubauen. Nach einigen Anläufen mit viel Geduld gelang es mir. In diesem Beitrag zeige ich euch meine ersten Erfolge!

Material und Werkzeug

Du benötigst folgendes Material und Werkzeug, um Blüten aus Draht und Nagellack zu fertigen:

DIY – Fertige Blümchen aus Draht und Nagellack weiterlesen

Veröffentlicht am 1 Kommentar

Upcycling – Faunauge und die Nachhaltigkeit

Zangen und Schere

Das Bewusstsein für Upcycling und Nachhaltigkeit innerhalb unserer Verbrauchergesellschaft steigt stetig. Nachdem große Fabriken bereits seit Jahrzehnten Material sammeln, um es neu zu verarbeiten, bahnt sich ein ähnlicher Prozess seinen Weg in heimische Haushalte. Findet ein alter Gegenstand in seiner ursprünglichen Bestimmung keine Verwendung mehr, wird er verändert und aufgewertet. Upcycling, eine Bewegung, die sicher jedem Tüftler ein Begriff ist. Auch Faunauge bedient sich dieses Trends und nutzt die Vorteile, die er mit sich bringt.

Upcycling – Faunauge und die Nachhaltigkeit weiterlesen
Veröffentlicht am

Who made my clothes? I made your hat!

Romy Marienfeld Inhaberin Faunauge

Die globale Slow-Fashion-Bewegung ist ein wichtiger Teil, ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit und eine gerechtere Behandlung von ArbeiterInnen zu schaffen, die die Bekleidung der gesamten Welt anfertigen. Die Arbeitsbedingungen unter denen gefertigt werden, sind der Mehrheit der Konsumenten oft nicht bewusst oder werden bewusst ignoriert. Doch immer mehr VerbraucherInnen treten öffentlich auf, um das Missverhältnis umzukehren. Die Produzierenden bekommen ein Gesicht, treten nicht mehr in einer Masse auf, deren Bedürfnisse nicht gehört werden.

Who made my clothes? I made your hat! weiterlesen
Veröffentlicht am

Seht hinter die Kulissen vom Brautshooting im Frühjahr 2017

Haarband Boho Dream

Faunauge wurde von Christian Born eingeladen, um seine Brautfrisuren für wunderschöne Bilder mit schönen Bändern, Blumen und Perlen zu schmücken. Die Atmosphäre war entspannt, die Modells Anna und Julia sowie Anna und Victoria wurden ganz in Ruhe geschminkt und frisiert. Spannend dabei zuzusehen und einiges gelernt habe ich dabei auch gelernt! Bis ich an der Reihe war, die schönen Kleider und Frisuren noch mit meine Haarkränzen zu veredeln, durften wir bei von Christian besorgten Leckerein nach Herzenslust zugreifen. Danke dafür!

Seht hinter die Kulissen vom Brautshooting im Frühjahr 2017 weiterlesen

Veröffentlicht am

Faunauge für Theater und Film

Kostüm Figurine Prinzessin

Mein Hintergrund, Schmuckstücke für Faunauge zu entwerfen, kommt zwar oft aus der Schwarzen Szene, doch den wichtigsten Teil meiner Person macht das Theater aus. Ich habe viel auf und hinter der Bühne gearbeitet und weiß, worauf es ankommt, wenn ein Schauspieler oder eine Schauspielerin ein Kostümteil benutzt. Ich liebe die sensible Arbeit mit Schauspielern. In diesem Blogbeitrag gebe ich ein paar kleine Einblicke in meine vorangegangenen Arbeiten für Theater und Film. Ich durfte ein riesiges Smmelsurium von unansehnlichen Hüten eines Theaterfundus aufarbeiten, witzige Hummelflügel bauen oder sogar das gesamte Kostüm für eine Weihnachtsmärcheninszenierung leiten.

Faunauge für Theater und Film weiterlesen

Veröffentlicht am

Material und Handhabung

Materialliste

Perlen über Perlen
Perlen über Perlen

Bei Faunauge werden alle möglichen und unmöglichen Materialien verwendet. So zum Beispiel Drähte verschiedener Farbe und Stärke, Glas-, Wachs-, Holz- und Metallperlen, Cabochons, Halbedelsteine, Formen aus Silber, Pailletten aus Metall und Kunststoff, Satin- und Organzabänder, Ripsband, Filzvarianten, Jersey, Baumwolle, Seide, Satin, Jeans, Spitze, Tüll, Lack, Leder, Kunstfell, Papier, Nylon, platinierte Anstecker und Kunststoffkämme. Den Wünschen sind also keine Grenzen gesetzt. Leider kann nicht jedes Material vorrätig sein, wird aber nach allen Möglichkeiten und Anstrengungen besorgt. Dennoch gilt: je hochwertiger das Material, umso exklusiver die Herstellung. Aber es gilt auch: nicht das teuerste Material macht das spannende Design! Lesen Sie dazu auch den Beitrag Upcycling – Faunauge und die Nachhaltigkeit.

Material und Handhabung weiterlesen
Veröffentlicht am

Individuelle Anfertigung deines Traum-Schmuckstücks

individuelle Anfertigung Brauthaarschmuck

Individueller Schmuck für individuelle TrägerInnen. Gemäß diesem Anspruch nehme ich sehr gern Aufträge an, um besondere Anlässe mit meinen Schmuckstücken zu unterstützen. In Anlehnung an den Stil der Kreationen von Faunauge fertige ich neue Stücke nach den Wünschen meiner KundInnen. Eine ganz individuelle Anfertigung für dich! Individuelle Anfertigung deines Traum-Schmuckstücks weiterlesen

Veröffentlicht am

Japanische Stoffblüten – Kanzashi

Kreation von Faunauge Japasnische Stoffblüten Kanzashi

Was sind Kanzashi?

Kanzashi bezeichnet grob ausgedrückt den traditionellen Kopfschmuck der japanischen Geishas und Maikos. Ursprünglich bestand dieser aus einem verzierten, in die Frisur gesteckten Haarstab, der auch zu Verteidigungszwecken diente. Im Laufe der Zeit wurden die Formen variantenreicher. Die Geschichte der Kanzashi als solches soll bereits vor 3000 Jahren begonnen haben. In der Edo-Zeit (1603-1867) soll die Form der Edo Tsumami Kanzashi entstanden sein, so wie sie auch heute bekannt ist. Die Applikation von gefalteten Blüten gibt dem Kanzashi den Beinamen Tsumami. Die traditionellen Frisuren tragen der Jahreszeit angepassten Blütenschmuck. Jedem Monat wird deshalb eine besondere Blumensorte zugeordnet. Pflaumenblüten stehen beispielsweise für Februar, Kirschblüten (jap.: sakura) für April und Blauregen für Mai.

Japanische Stoffblüten – Kanzashi weiterlesen

Veröffentlicht am

Ausstellung im Salon „Christian Born Friseure“

Planung und Bau des Schaufensters

Als ich hörte, dass der Leipziger Friseur Christian Born einen eigenen Salon eröffnet und noch nicht an eine  Schaufenstergestaltung gedacht hatte, schlug ich ihm gleich eine Kooperation vor. Meine Brautaccessoires in einer zu seiner Salonausstattung passenden Auslage. Dazu baute ich selbst (ja, gut, zugegeben mit Ingenieurshilfe) ein Gestell aus Birkenästen und naturbelassenen Holztabletts. Diese legte ich mit grau melierten Filzplatten aus, damit die weißen Schmuckstücke hübsch zur Geltung kommen. Ausstellung im Salon „Christian Born Friseure“ weiterlesen

Veröffentlicht am

Faunauges Brautfascinator bei der Creative World 2016

Brauthaarschmuck in Handarbeit bestehend aus Baumwollblüten, Silberdraht und Federn

Ihr kennt das doch auch: Newsletter über Newsletter trudeln tags- und nachtsüber in den Posteingang und in den Spamordner. Manchmal ist aber etwas brauchbares dabei. So geschehen im Spätherbst 2015. In meinen Mails befand sich eine Werbung für die weltgrößte Kreativmesse in Frankfurt am Main. Diese hatte eine Sonderrubrik: „Hatmaker”. Eingesendet werden konnte jede Art von Hut. Wie es nunmal so ist, der Einsendeschluss war nur noch 14 Tage hin. Für mich hieß das: LOS JETZT, BEEIL‘ DICH!

Faunauges Brautfascinator bei der Creative World 2016 weiterlesen