Veröffentlicht am

DIY – Fertige Blümchen aus Draht und Nagellack

Viele Nagellackblümchen in Rosanuancen aus Draht und Nagellack

Ich bin ein großer Fan zarter, fragiler und eleganter Brautaccessoires. Auf der Suche nach weiteren Ausdrucksmöglichkeiten für meine Haarbänder fand ich niedliche Blümchen aus – aufgepasst – Draht und Nagellack. Lange habe ich es nicht geschafft, die Tutorials aus allen möglichen Ländern erfolgreich nachzubauen. Nach einigen Anläufen mit viel Geduld gelang es mir. In diesem Beitrag zeige ich euch meine ersten Erfolge!

DIY – Fertige Blümchen aus Draht und Nagellack weiterlesen
Veröffentlicht am 1 Kommentar

Upcycling – Faunauge und die Nachhaltigkeit

Der Feind des Kleidungsstuecks - der Freund des Upcycling-Spezialisten- die Schere

Das Bewusstsein für Upcycling und Nachhaltigkeit innerhalb unserer Verbrauchergesellschaft steigt stetig. Nachdem große Fabriken bereits seit Jahrzehnten Material sammeln, um es neu zu verarbeiten, bahnt sich ein ähnlicher Prozess seinen Weg in heimische Haushalte. Findet ein alter Gegenstand in seiner ursprünglichen Bestimmung keine Verwendung mehr, wird er verändert und aufgewertet. Upcycling, eine Bewegung, die sicher jeder Tüftler:in ein Begriff ist. Auch Faunauge bedient sich dieses Trends und nutzt die Vorteile, die er mit sich bringt.

Upcycling – Faunauge und die Nachhaltigkeit weiterlesen
Veröffentlicht am

Who made my clothes? I made your hat! – Über Nachhaltigkeit in der Mode

Romy Marienfeld Inhaberin Faunauge für die Nachhaltigkeit in der Modeindustrie

Die globale Slow-Fashion-Bewegung ist ein wichtiger Teil, ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit und eine gerechtere Behandlung von Arbeiter:innen zu schaffen, die die Bekleidung der gesamten Welt anfertigen. Die Arbeitsbedingungen unter denen gefertigt werden, sind der Mehrheit der Konsumenten oft nicht bewusst oder werden bewusst ignoriert. Doch immer mehr VerbraucherInnen treten öffentlich auf, um das Missverhältnis umzukehren. Die Produzierenden bekommen ein Gesicht, treten nicht mehr in einer Masse auf, deren Bedürfnisse nicht gehört werden.

Who made my clothes? I made your hat! – Über Nachhaltigkeit in der Mode weiterlesen
Veröffentlicht am

Faunauge für Theater und Film

Koch Kostüm von Faunauge

Mein Hintergrund, Schmuckstücke für Faunauge zu entwerfen, kommt zwar oft aus der Schwarzen Szene, doch den wichtigsten Teil meiner Person macht das Theater aus. Ich habe viel auf und hinter der Bühne gearbeitet und weiß, worauf es ankommt, wenn eine Schauspieler:in Schauspielerin ein Kostümteil benutzt. Ich liebe die sensible Arbeit mit Schauspieler:innen. In diesem Blogbeitrag gebe ich ein paar kleine Einblicke in meine vorangegangenen Arbeiten für Theater und Film. Ich durfte ein riesiges Sammelsurium von unansehnlichen Hüten eines Theaterfundus aufarbeiten, witzige Hummelflügel bauen oder sogar das gesamte Kostüm für eine Kindertheaterinszenierung leiten.

Faunauge für Theater und Film weiterlesen
Veröffentlicht am

Material für Kopfschmuck und passende Pflegetipps

Perlen über Perlen

Bei Faunauge werden alle möglichen und unmöglichen Materialien verwendet. So kann ich die ausgefallendsten Wünsche erfüllen. Erfahre in diesem Beitrag, mit welchen Material ich arbeite, welche Schmuckstücke dabei entstehen und welche Pflegetipps du beachten solltest..

Material für Kopfschmuck und passende Pflegetipps weiterlesen
Veröffentlicht am

Individuelle Anfertigung deines Traum-Schmuckstücks

individuelle Anfertigung Brauthaarschmuck

Individueller Schmuck für individuelle TrägerInnen. Gemäß diesem Anspruch nehme ich sehr gern Aufträge an, um besondere Anlässe mit meinen Schmuckstücken zu unterstützen. In Anlehnung an den Stil der Kreationen von Faunauge fertige ich neue Stücke nach den Wünschen meiner KundInnen. Eine ganz individuelle Anfertigung für dich! Individuelle Anfertigung deines Traum-Schmuckstücks weiterlesen

Veröffentlicht am

Ein Schiff als Hut: Setzt die Segel!

Herrenhut Dreispitz Schiff

Man sagt, dass man eine Chance bekommt, wenn man gerade nicht an sie denkt. So erging es mir einst auf dem großartigen Festival der Schwarzen Szene in Leipzig, dem Wave Gotik Treffen. Es begab sich, dass ich meinen Lieblingsmetverkäufer (ich gehe seit Jahren am liebsten zu einem Stand auf der Moritzbastei) auf dem Weg von einer Festivallocation zur nächsten in der Straßenbahn traf. Ohne zu wissen, dass ich Hüte baue, erzählte er mir, er bräuchte einen großen Schiffshut, wüsste aber nicht, wo man so etwas spezielles fände. Ich bot ihm an, seinen ganz eigenen, individuellen Schiffshut als Kundenanfertigung zu bauen. Wir trafen uns noch einmal später in der Sixtina, einer Absintherie in Leipzigs City, um alle Einzelheiten zu besprechen. Ich machte mich sofort ans Werk!

Ein Schiff als Hut: Setzt die Segel! weiterlesen