Posted on

DIY – Fertige Blümchen aus Draht und Nagellack

Viele Nagellackblümchen in Rosanuancen aus Draht und Nagellack

Ich bin ein großer Fan zarter, fragiler und eleganter Brautaccessoires. Auf der Suche nach weiteren Ausdrucksmöglichkeiten für meine Haarbänder fand ich niedliche Blümchen aus – aufgepasst – Draht und Nagellack. Lange habe ich es nicht geschafft, die Tutorials aus allen möglichen Ländern erfolgreich nachzubauen. Nach einigen Anläufen mit viel Geduld gelang es mir. In diesem Beitrag zeige ich euch meine ersten Erfolge!

Material und Werkzeug

Du benötigst folgendes Material und Werkzeug, um Blüten aus Draht und Nagellack zu fertigen:

  • Draht
  • eine Kneifzange
  • einen Stift ohne Kerben oder Spangen (also keinen Kuli, besser einen runden Bleistift ohne Radiergummiende)
  • eine Styroporplatte (ca. 20,00 cm x 20,00 cm)
  • Nagellack
  • eine Atemschutzmaske
  • eine Schutzbrille
  • am besten einen Balkon

Zuerst schneide Draht zu

Silberdraht auf Rolle
Silberdraht auf Rolle

Um Nagellackblümchen zu bauen, braucht man Schmuckdraht. Den gibt es in verschiedenen Stärken in Silber, Gold, Schwarz oder jeder erdenklich anderen Farbe, je nach Wunsch. Meine Lieblingsstärke sind 0,3 mm, nicht zu dünn und nicht zu dick. Schneide kleine Abschnitte ab, Länge ca. 6,00 cm. Pro Blüte am besten 5 Abschnitte. Ungerade Anzahlen sind immer schöner. Wenn du also 10 Blüten brauchst, schneidest du 50 Drahtteile zu.

Forme den Draht zu Blumen

Geformter Draht
Geformter Draht

Wickele ein Ende eines Drahtabschnittes um einen Stift und verdrille das Ende mit der langen Seite des Drahtabschnittes. Ziehe ihn vom Stift ab. Den entstandenen Kreis kann man nach Belieben formen. Die Blütenblattenden kannst du etwas zusammendrücken und so schöne Formen erhalten. Probiere dich aus! Verfahre so mit allen Drahtabschnitten. Variiere mit unterschiedlich dicken Stiften, so erhälst du unterschiedlich große Blüten.

Nagellack wird auf den Draht aufgetragen

Viele Nagellackblümchen in Rosanuancen aus Draht und Nagellack
Viele Nagellackblümchen in Rosanuancen

Lege deine Styroporunterlage bereit. Öffne das Fenster oder gehe gleich auf den Balkon und setze Atemschutzmaske und Schutzbrille auf. Streiche nun ganz vorsichtig Nagellack auf die Blütenblätter. Verzage nicht, sicher platzen die ersten Schichten wieder auf oder es tropft. Mit der Zeit hast du den Bogen raus. Ich habe es auch geschafft! Wichtig ist, dass das Pinselchen bündig über das Blütenblatt streicht und Farbe auftragen kann. Vermeide zu dolle gebogene Blätter. Wenn alles trocken ist, kannst du die Blätter auch noch biegen. Der Lack ist sehr beständig. Wenn das Blümchen mit Lack bedeckt ist, piekse es zum Trocknen in deine Styroporunterlage.

Fertig ist das Haarband aus Draht und Nagellack

Fertiges Haarband aus Nagellackblüten
Fertiges Haarband aus Nagellackblüten

Nun verdrahte alle Blüten nach dem Trocknen (am besten über Nacht). Du erhälst ein wunderschönes Haarband, das sonst keiner hat! Und vergiss nicht, deine Wohnung zu lüften!
Viel Spaß damit!

© Faunauge